Strickplausch mit frauschäfer No 1

Den ganzen Tag über im Lädelchen, aber auch zu Hause über Social Media etc. beschäftige ich mich mit Handarbeiten, neuen Projekten und alles was das Näh- und Strickherz so bewegt. Im Laden kann ich die neuesten Ideen und Anleitungen direkt an meine Kunden weitergeben, aber in den kurzen Begegnungs-Slots bleibt dann doch zu wenig Zeit um all meine Ideen und Inspirationen loszuwerden. Also habe ich mir überlegt einfach einen regelmässigen "Strickplausch" mit dir zu machen und dir hier all meine Ideen, die ich neu gesammelt habe,  aufzuschreiben.  Setz dich gerne mit  einer guten Tasse Kaffee zu mir und lass uns plauschen. #herewego

 

Heute treffen wir uns in den Bergen.

Ich habe mir eine kleine Auszeit gegönnt. herrschäfer kümmert sich bestens um frauschäfermini und ich darf einfach mal die Seele baumeln lassen. 1 -2 Mal pro Jahr steht das auf meiner Agenda. Da packe ich mein Köfferchen und nehme nur mich, ein gutes Buch und natürlich ein paar schöne Knäuel Wolle mit. Nach 1,2 Tagen "Rendezvous mit mir" bin ich gestärkt, habe neue Ideen im Gepäck und kann mich wieder wunderbar in den kreativen Alltag  stürzen.

 

Ebenfalls im Gepäck habe ich meinen neuen Onlinekurs "Knit Stars". Aktuell schaue ich mir Teil 1.0 an.

Bei Knit Stars referieren einige bekannte Strickprofis über bestimmte Themen, sozusagen ein Strick-Workshop, ohne dass du ReiseZeit und -Kosten investieren musst. Ein Schnäppchen ist der Kurs nicht, aber du kannst unheimlich viel lernen und dir alles immer wieder anschauen. Aktuell schaue ich mir den Kurs von Stephen West alias Westknits an und amüsiere mich neben zahlreichem wertvollen Input köstlich. Ich liebe seine unkonventionelle Art mit Stricken umzugehen.

Natürlich wäre ein Live-Kurs mit dem Designer noch viel schöner, aber zu Hause auf dem Sofa mit den Profis stricken ist auch was feines.

Weitere Strickdesigner in der 1.0 - Reihe sind  Hannah Fettig, Julie Weisenberger, Meghan Fernandes, Romi Hill, Amy Small, Taiu Landra, sowie Julie an Jean-Francois Asselin.

 

Auf meinen Nadeln befinden sich gerade zwei eigene Designs für kinder, beides für den Hals. Eines aus der Lamana Milano, welches nur noch gespannt werden muss, und eines aus der Suave von Pascuali, was aktuell zur Hälfte fertig ist. Sobald die beiden Teile fertig sind wandern sie in meinen Ravelry-Shop, der sich in der nächsten Zeit Stück für Stück füllen wird (#soderfesteplan)

die ein oder andere Anleitung wird ausserdem unter Garantie wieder kostenlos auf dem Krea-Blog erscheinen. #seigespannt

 

Weiter wartet in meinem Strickkörbchen - es ist inzwischen vielmehr eine Strickbox, aber dazu gleich mehr - die Alpaca Fino von Pascuali in einem wunderschönen Pinknude (sooo schön die Farbe), die verstrickt werden möchte. Auf meiner Top 3 -Liste stehen der Shore-Cardigan von Carrie Bostick Hoge, Olson von Julie  Hoover oder für frauschäfermini die lovfalljakke von Strikkelisa. Welches gefällt dir am besten?

 

© _strikkelisa_

© Carrie Bostick Hoge

© Julie Hoover


In jedem Fall muss das Projekt für mich (falls nicht für frauschäfermini) ein Cardigan sein ... ein Pullover aus Alpaca-Wolle für mich traue ich mir nicht zu, da es passieren kann, dass er doch ein wenig kratzt (ich bin ja leider soo empfindlich) und dann würde ich ihn nicht tragen. #vielzuschade

 

Um nochmals auf das Strickkörbchen zurückzukommen. ich habe mir vor 14 Tagen vier wunderschöne, hochwertige und so hübsch anzuschauende Kartons (ähnlich wie Hutkoffer) angeschafft. In jeden der Kartons kommt ein Projekt, welches von aussen - dank einer verzierenden Garnprobe - ersichtlich ist. Meine laufenden Projekte schränke ich somit auf vier ein (mehr dürfen es parallel oder aufeinander wartend nicht sein). Erst wenn ein Karton leer ist darf ein neues Projekt einziehen. Die Vorgehensweise hilft mir den Überblick zu bewahren und mich selbst zu disziplinieren. Zudem macht es unglaublich Freude einen der hübschen Kisten aus dem Regal zu nehmen, ihn zu öffnen und ein paar Reihen an dem Projekt zu stricken.

 

Eine der Kiste ist demnächst leer und einziehen wird ein Männerprojekt, welches ich im Urlaub für herrnschäfer stricken möchte. Das auserwählte Garn ist die Road to China Light von The Fibre Co. in einem wunderschönen Cobalt-Blau. Bei der Mischung 65% Babyalpaca, 15% Seide,10% kamel und 10% Kaschmir ist die Garantie zum Lieblingsstück ja sowieso schon gegeben, für welches Modell ich mich letztendlich entschieden habe, verrate ich dir beim nächsten Strickplausch.

 

Hab einen guten Start in eine neue Woche voller kreativer Möglichkeiten, deine frauschäfer

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Susanne (Mittwoch, 25 Juli 2018)

    Danke für den Hinweis auf knitstars, das klingt interessant, muss ich mal anschauen.
    Kommt die road to china light dann auch ins sortiment? das wäre wirklch toll! MIr gefällt übrigens der olson am besten :-)

  • #2

    Gertraud (Sonntag, 12 August 2018 10:57)


    Danke für den Strickplausch und die vielen Anregungen! Ich bin begeistert. Die Anleitung für Lovfalljakke habe ich mir gleich besorgt: Also mein nächstes Projekt nach meinem Sommerpulli aus dem schönen BC SoftSilk Garn. Ich habe als Anleitung "Nuuk" von Jonna Hietala genommen. Die Maschenzahl stimmt mit der Anleitung überein, die Anzahl der Runden muss man allerdings erhöhen. Mal sehen, was herauskommt. Bei Raglan von oben dürfte das ja kein Problem sein.

    Auf das Männerprojekt bin ich gespannt. Ich habe da auch einen Anwärter.